Presse

Presseinformation 06.02.2012

VLB begrüßt die Aussagen der Sozialpartner zur Gleichwertigkeit von beruflicher Bildung und allgemeiner Bildung

Die aktuellen Regelungen zur Einstufung der beruflichen Bildung im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) sind ein erster Schritt in die richtige Richtung“, sagt Jürgen Wunderlich, Landesvorsitzender des Verbandes der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern (VLB). Allerdings müsse diese Richtung konsequent weiter verfolgt werden. Konkret fordert der VLB, dass zeitnah besonders qualifizierte berufliche Bildungsgänge in Niveaustufe fünf eingeordnet werden. „Auszubildende dürfen gegenüber Gymnasiasten nicht benachteiligt werden“, ergänzte Wunderlich mit Blick auf die Chancen auf dem Arbeitsmarkt in Europa.

Pressestimmen - DQR-Vereinbarung wichtiger Meilenstein

BIBB-Präsident Esser: "DQR-Vereinbarung wichtiger Meilenstein für die berufliche Bildung"

Als "wichtigen Meilenstein" für die berufliche Bildung in Deutschland hat Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), die am 31.1.2012 getroffene Vereinbarung von Bund, Ländern und Sozialpartnern über die Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) bezeichnet. "Erstmals wird damit die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung Schwarz auf Weiß festgeschrieben", erklärt der BIBB-Präsident. "Dies ist ein entscheidender Reformschritt auf dem Weg in ein integriertes Bildungssystem. Künftig wird der Meister und Techniker mit dem Bachelor auf einer Niveaustufe des DQR stehen."

Weiterlesen: Pressestimmen - DQR-Vereinbarung wichtiger Meilenstein

VLB Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Dachauer Straße 4 Ι 80335 München Ι Telefon 0 89-59 52 70 Ι Telefax 0 89-5 50 44 43 Ι Email info(at)vlb-bayern.de