FOS/BOS

FOS/BOS 2020

Unter diesem Motto steht die 12. Fachtagung FOS/BOS, die am 25.03.2017 an der Beruflichen Oberschule Ansbach stattfindet. Sie wird im Zeichen des Umbruchs an der Fachoberschule und Berufsoberschulen stehen, geprägt von neuen Lehrplanstrukturen und -inhalten, neuen Ausbildungsrichtungen sowie neuer Fächergruppierung und neuen schulrechtlichen Vorgaben.
Das Modell LehrplanPLUS wird neue Arbeits- und Kommunikationsstrukturen sowohl im Unterricht als auch in der kollegialen Zusammenarbeit mit sich bringen. Daher konnte für den Festvortrag ein BOS-Absolvent gewonnen werden, der nun Inhaber des Lehrstuhls für Arbeits-, Organisations-, Sozial- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Regensburg ist und dem es gelingen dürfte, die Brücke zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und FOS/BOS-bezogener schulpraktischer Umsetzung zu schlagen.
Die ca. 12 Infoshops am Nachmittag beschäftigen sich u. a. konkret mit den zum Schuljahr 2017/18 vorgesehenen Neuerungen wie Lehrplaninformationssystem (LIS), der aufgewerteten Rolle der fachpraktischen Ausbildung oder Mustersequenzen von kompetenzorientiertem Unterricht. Von Seiten der Wirtschaftsschule werden kollegiale Erfahrungen bei der Einführung der neuen Lehrplangeneration weitergegeben. Daneben werden Infoshops angeboten, die Einblicke in das Profil der gastgebenden Schule gewähren wie Flüchtlingsbeschulung oder Suchtprävention. Der zunehmenden Bedeutung des Schulmarketing FOS/BOS wird durch einen eigenen Infoshop Rechnung getragen. Der HPR bietet schwerpunktmäßig Informationen zu Altersteilzeitmodellen und zum Versorgungsrecht an.
Die Abschlussrunde im Plenum besteht aus einem Gesprächsforum „Lehrkräfte fragen – das KM antwortet“ mit Herrn MR Liebl, der auch Schwerpunkte seiner aktuellen Arbeit darlegen wird.
Schulbuchverlage stellen erste Neuerscheinungen von Lehrwerken vor, die den Erfordernissen der neuen Lehrplangeneration entsprechen. Daher kommt dem Besuch dieses Veranstaltungsangebots heuer besondere Bedeutung zu.
Gerade in der Phase einschneidender Veränderungen an der Beruflichen Oberschule bietet der Besuch des FOS/BOS-Tages wertvolle Orientierung und fördert das überschulische Gespräch. Der Verband wird die daraus gewonnenen Erkenntnisse in seine weitere Arbeit einbeziehen.
Das genaue Tagungsprogramm erscheint in einer der nächsten Ausgabe von akzente und ist ab ca. Mitte Februar auf der Homepage des VLB abrufbar.


Save the date.


Hans Dietrich

Fachgruppe Berufliche Oberschule (FOS/BOS) im VLB

Zusammensetzung und Aufgabenzuordnung

  • Albrecht, Karl M-En Memmingen, Lehrerbildung, Fortbildung
  • Domeier, Markus, Kehlheim, M-Ph, Elektrotechnik, Schulrecht
  • Dietrich, Hans Wi-En Hof Seminarfach, Hochschulen (Vorsitzender)
  • Grimm, Marianne De-Sk Bad Tölz
  • Huber, Gerald S-En Neusäß, Medienbildung, Englisch
  • Matthes, Jörg Wi Freising, Wirtschaft, Schulmarketing
  • König, Alexander Te-Ph-Sp Ansbach, Qualitätsmanagement, Schulentwicklung
  • Straßer, Helmut M-Ma, Te Donauwörth, Technik, Naturwissensch.
  • Tretter, Evelin S , Hof, Sozialwesen, Lehrerbildung, Evaluation
  • Lehrhuber, Hubert Me-M, Landshut, Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie

Bei der Zusammensetzung  wird insofern auf regionale Ausgewogenheit geachtet, als neben dem Fachgruppenvorsitzenden pro MB-Bezirk drei Mitglieder vertreten sind.

Weiterlesen: Fachgruppe Berufliche Oberschule (FOS/BOS) im VLB

VLB Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Dachauer Straße 4 Ι 80335 München Ι Telefon 0 89-59 52 70 Ι Telefax 0 89-5 50 44 43 Ι Email info(at)vlb-bayern.de