„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“

Kategorie: Kreisverband Bayreuth/Pegnitz
Veröffentlicht: Dienstag, 24. März 2015
Geschrieben von Super User

Am 19.11.2013 trafen sich 17 Mitglieder des Kreisverbandes Bayreuth/Pegnitz unter Leitung des Kreisvorsitzenden Bernhard Feneis zur jährlichen Kreisversammlung. Unter TOP 1 informierte Klaus Vietze, Mitglied im VLB-Landesvorstand und Leiter der FOS/BOS Bayreuth, aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen, Neuigkeiten und Initiativen des Verbandes. Aber auch die Sicht von unten kam nicht zu kurz: Unter dem Tagesordnungspunkt „Was hält uns unnötigerweise vom Kerngeschäft ab?“ wurde eifrig diskutiert. Genannt wurden u. a. zu schwammig formulierte Lehrplanrichtlinien bei gleichzeitig zentral gestellten Prüfungen, die unzureichenden Anrechnungsstunden für Systembetreuer oder die in manchen Fällen als unzureichend oder zu spät empfundene Vorbereitung auf neue Lehrpläne. Der Personal- und Zeitaufwand, der für eine Beurteilung bis zur Pensionierung betrieben werden muss, steht in keinem Verhältnis zu den praktischen Auswirkungen dieser Beurteilungen. Weitere Themen waren der prognostizierte Schülerrückgang und das freiwillige Arbeitszeitkonto.

An die Sitzung schloss sich ein geselliger Bowlingabend an, aus dem Fritz Federl, stellvertretender Kreisvorsitzender, als strahlender Sieger hervorging.

VLB Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Dachauer Straße 4 Ι 80335 München Ι Telefon 0 89-59 52 70 Ι Telefax 0 89-5 50 44 43 Ι Email info(at)vlb-bayern.de                      © 2017 VLB Verlag e.V.