VLB-aktuell

Bayerischer Kultusminister Michael Piazolo möchte die Wirtschaftsschule für künftige Herausforderungen fit machen

"Wir wollen die Wirtschaftsschule weiter stärken" - 16. Tag der Bayerischen Wirtschaftsschule thematisiert Entwicklungsperspektiven der Schulart

MÜNCHEN/BAD AIBLING. Die Wirtschaftsschule hat Generationen von kaufmännischen Nachwuchskräften passgenau auf ihren Berufsweg vorbereitet. Nun soll ihr Profil als berufsbildende Schule noch weiter gestärkt werden: Unter dem Motto „Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven“ setzen sich heute Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaftsschulen im Rahmen des 16. Tags der Bayerischen Wirtschaftsschule mit der Weiterentwicklung dieser Schulart auseinander.

Weiterlesen ...

NEU e@kzente 05/2019

 

            

Hier lesen Sie
die neueste
Ausgabe von

vlb-e@kzente!

        

 

zum Archiv e@kzente   -   Archiv vlb-akzente (PDF)

Links zum vlb-akzente-Heft

 

  

Weiterlesen ...

12. VLB-Alpencross 2018 vom 5.–11. August Tour del Grappa Nr. 2

Hungrige Biker überfallen eine Bäckerei

Die Tour startete am Sonntag, den 5. August um 9:30 Uhr am Bahnhof von Kochel am See.
15 Teilnehmer waren angereist, darunter mittlerweile sieben mit E-Bikes.
Bei herrlichen Sonnenschein quälten sich die tapferen Radler die alte Kesselbergstraße hinauf. Die anschließende Fahrt entlang des Walchensees entschädigte die Teilnehmer für die Strapazen. Zufällig anwesende Touristen aus dem Saarland waren von der Gruppe so begeistert, dass sie den Radlern sofort eine Flasche überließen, die mit einer seltsam schmeckenden, selbst hergestellten Spirituose gefüllt war. Im weiteren Verlauf des Tages erwies sich das Getränk als effektives Dopingmittel für die zu bewältigenden Auffahrten. Weiter ging es zum Bahnhof von Klais, der 2015 auch von US-Präsident Obama besucht wurde, wo man kurz pausierte, um dann Richtung Leutasch weiterzufahren. Am Eingang der Geisterklamm nahmen wir Tiroler Hauswürste zum Mittagessen ein, um uns an die österreichische Küche zu gewöhnen. Es folgte dann eine rasante Abfahrt nach Telfs ins Inntal. Nun befuhr man den Radweg entlang des Inns bei trockenem Gegenwind. Viele Tour Teilnehmer waren gezwungen längs des Weges den gefährlichen Feuchtigkeitsverlust mit Gösser-Krügerln in Jausenstationen auszugleichen.

Weiterlesen ...

"Berufliche Schulen sind tragende Säule unserer vielfältigen Bildungslandschaft"

Kategorie: Uncategorised Veröffentlicht: Freitag, 09. November 2018 Geschrieben von PM KM
Kultusminister Bernd Sibler beim VLB

Kultusminister Bernd Sibler bei Berufsbildungskongress des VLB

Zukunftsorientierte Weiterentwicklung von Ausbildungsberufen und massive Investitionen des Freistaats in berufliche Bildung

BAMBERG/MÜNCHEN. "Unsere beruflichen Schulen in Bayern sind eine tragende Säule unserer vielfältigen Bildungslandschaft. Die berufliche Bildung steht in Bayern gleichwertig neben der akademischen", betonte Kultusminister Bernd Sibler heute beim 14. Berufsbildungskongress des Verbands der Lehrkräfte an Beruflichen Schulen (VLB) in Bamberg, der die Veranstaltung in diesem Jahr unter das Motto "Fachkräfte für morgen - Berufliche Schulen" stellte.

"Die duale Bildung eröffnet jungen Menschen den Weg in eine erfolgreiche Zukunft: Gut ausgebildeten Fachkräften stehen zahlreiche Türen offen - die Wirtschaft braucht sie dringend!", so der Minister.

Weiterentwicklung der beruflichen Schulen auf Höhe der Zeit

Die beruflichen Schulen kontinuierlich auf Höhe der Zeit weiterzuentwickeln und junge Menschen während ihrer Ausbildung mit dem vertraut zu machen, was sie in ihrem späteren Beruf erwartet, ist ein Kernanliegen des Ministers: "Bei der Ausstattung und Ausrichtung unserer beruflichen Schulen ist es unser Ziel, mit den Entwicklungen in Gesellschaft und Berufswelt Schritt zu halten. Die technische Ausstattung der Schulen sollte den Industriestandards entsprechen. Im Umgang mit digitalen Medien wollen wir junge Menschen fit und kompetent machen. Und auch die Weiterentwicklung der Berufsprofile steht auf unserer Agenda." So startete zum Beispiel zu diesem Schuljahr die neue Ausbildung "Kaufmann/-frau im E-Commerce" an acht Standorten in Bayern. Aufgrund des hohen Bedarfs an pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen und Ganztagsschulen entwickelte der Freistaat moderne Ausbildungskonzepte, um noch mehr Interessierte zu gewinnen. "Die berufliche Bildung in Bayern ist ein Erfolgskonzept", stellte der Minister heraus. Das habe jüngst der Bildungsmonitor 2018 bestätigt. Die rund 66 Millionen Euro der  bayerischen Zukunftsinitiative Berufliche Bildung seien eine wertvolle und wichtige Investition für die Weiterentwicklung dieses weit über den Freistaat hinaus geschätzten Modells.

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

Zugriffe: 1104

VLB Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Dachauer Straße 4 Ι 80335 München Ι Telefon 0 89-59 52 70 Ι Telefax 0 89-5 50 44 43 Ι Email info(at)vlb-bayern.de                      © 2017 VLB Bayern e.V.